Vergangene Projekte

 

2018: 3. Jahrzehnt

Ort: Prêles JU
Leitung: Christof Escher
Solist: Manuel Leuenberger, Marimba

Paul Juon –  Tanz-Capricen
Simon Scheiwiller – Konzert für Marimba und Orchester (Uraufführung)
Richard Wagner – Vorspiel zu Lohengrin
Franz Liszt – Les Préludes

 

2017: 20og

Ort: Bornholm, Dänemark
Leitung: Armin Renggli

Johannes Brahms – Sinfonie Nr. 1 in c-Moll, op. 68
Moritz Achermann – Transe/Echo Ravi (Uraufführung)
Gustav Holst – The perfect Fool 

 

2016: Nordwind

Ort: Wildhaus SG
Leitung: Hervé Grélat
Solist: Salomo Schweizer, Oboe

Jean Sibelius – Finlandia op. 26
Jean Françaix – L’Horloge de Flore
Carl Nielsen – Sinfonie Nr. 1 in g-Moll op. 7

 

2015: beflügelt

Ort: L’Auberson VD
Leitung: Armin Renggli
Solist: Christian Fey, Piano

Antonin Dvorak – Holoubek (Die Waldtaube)
George Gerswhin – Rhapsody in Blue
Robert Schumann – Sinfonie Nr. 3 „die Rheinische“

 

2014: Itävalta

Ort: Hochfilzen, Tirol, Österreich
Leitung: Christof Brunner
Solist: Adrian Häusler, Violine

Heino Eller – Koit (Morgendämmerung), sinfonische Dichtung
Jean Sibelius – Violinkonzert in d-Moll op. 47
Antonin Dvorak – 9. Sinfonie in e-Moll op 95

 

2013: Piz Patria

Ort: Sedrun, GR, Schweiz
Leitung: Christof Escher
Solistin: Laura Zangger, Violine

Engelbert Humperdinck – Vorspiel zu Hänsel und Gretel
Felix Mendelssohn – Violinkonzert in e-Moll
Paul Juon – Sinfonie in fis-Moll op. 10

 

2012: Projekt 15

Ort: Bornholm, Dänemark
Leitung: Christof Brunner
Solistin: Katrin Huggler, Flöte

Johan Svendsen – Romeo und Julia, Fantasie für Orchester op. 18
Jaques Ibert – oncerto pour Flûte et orchestre
Alexander Glasunow – Sinfonie in Es-Dur op. 48

 

2011: America

Ort: Mannenbach, TG, Schweiz
Leitung: Dave McVeigh
Solist: Stefan Lauber, Trompete

William Grant Still – Festive Ouverture
Alexander Arutiunian – Trompetenkonzert in As-Dur
Aaron Copland – Appalachian Spring Suite
George Gerschwin – 3 Preludes

 

2010: Visper the Rythm

Ort: Visperterminen, VS, Schweiz
Leitung: Armin Renggli
Solistin: Valeria Zangger, Drumset

Jean Sibelius – Karelia Ouvertüre, op. 10
Domenic Janett – BOTTA PER TSCHÜCHA, fantasia per batteria ed orchester (Uraufführung)
Gabriel Fauré – Pavane op. 50
Camille Saint-Saëns – Danse macabre
Samuel Barber – Ouvertüre zu „The School for Scandal“
Josef Suk – 2. Satz aus der Serenade für Streicher
Eric Satie – Gymnopédies
John Corigliano – Gazebo Dances

 

2009: Tour du Monde

Ort: Roz-sur-Couesnon, Frankreich
Leitung: Armin Renggli
Solist: Christoph Marty, Klarinette

Nikolai Rimsky-Korsakow – Die Zarenbraut (Ouvertüre)
Darius Milhaud – Scaramouche (für Klarinette und Orchester)
Bela Bartok – Ungarische Bilder (Magyar Képek)
Ludwig van Beethoven – Egmont (Ouvertüre)
Maurice Ravel – Pavane pour une infante défunte
Aaron Copland: Rodeo (four dance episodes)

 

2008: Dä Rütsch

Ort: Vicosoprano, GR, Schweiz
Leitung: Christof Brunner
Solist: Niklaus Vogel, Violine

Modest Mussorgsky – Eine Nacht auf dem kahlen Berge
Christian Fey – Konzert für Violine und Orchester (Uraufführung)
Antonin Dvorak – Sinfonie Nr. 8

 

2007: …schon vorbei?…

Ort: Bornholm, Dänemark
Leitung: Orestis Chrysomalis
Solistin: Marian Rivar, Kontrabass

Niels W. Gade – Efterklange af Ossian (Konzertouvertüre op. 1)
Aram Khatchaturian – Spartacus (Balletsuite No. 3)
Orestis Chrysomalis – …schon vorbei?… für Kontrabass, Sprechchor und Perkussion (Uraufführung)
Einojuhani Rautavaara – Pelimannit-The Fiddlers (Opus 1)
Leonard Bernstein – On the town (three dance episodes)

 

2006: España

Ort: Spanien
Leitung: Christof Brunner
Solist: Andreas Moser, Oboe

Georges Bizet – Carmen Suite No. 1
Ludwig August Lebrun – Konzert für Oboe und Orchester No. 1 in d-moll
Emanuel Chabrier – España
Enrique Granados – Tres danzas españolas
Joaquín Rodriga – Dos miniaturas andaluzas
Manuel de Falla – El sombrero de tres picos

 

2005: La Strada

Ort: Kefalonia, Griechenland
Leitung: Orestis Chrysomalis
Solist: Patrik Zäh, Tuba

Nikos Skalkottas – Fünf Griechische Tänze
Ralph Vaughan Williams – Konzert für Tuba und Orchester
Edward Elgar – Serenade für Streichorchester op. 20
Nino Rota – Balletsuite aus „La Strada“

 

2004: PIAZZA.SPAZIO

Ort: Splügen, GR, Schweiz
Leitung: Orestis Chrysomalis
Regie. Nicolai Bernard

Ferdé Grofé – Mississippi Suite
Malcolm Arnold – A Grand Grand Ouverture
Christian Henking – PIAZZA.SPAZIO (Musiktheather, Uraufführung)

 

2003: Danzas fantásticas

Ort: Vercorin, VS, Schweiz
Leitung: Orestis Chrysomalis

Joaquin Turina – Danzas fantásticas
Camille Saint-Saëns – La Jota Aragonaise
Astor Piazolla – Tangazo
José P. Moncayo – Huapango for Orchestra

 

2002: De slimme vos

Ort: Austerlitz, Holland
Leitung: Orestis Chrysomalis
Gesang: Jaqueline Bernard

Ralph Vaughan-Williams – The Wasps Ouverture
Samuel Barber – First Essay
Philip Glass – Mechanical Ballet, aus „The Voyage“
Albert W. Ketèlbey – In a Persian Market
Alexander Sloendregt – De slimme vos (Uraufführung)
Aaron Copland – El Salón México
Edward Elgar – Pomp & Circumstance No. 1
Freddie Mercury – Mr. Bad Guy
Leroy Anderson – The Syncopated Clock

 

2001: Konert 01

Ort: Veszprém, Ungarn
Leitung: Orestis Chrysomalis
Solistin: Andrea Isch, Klavier

Michail I. Glinka – Prinz Kholmsky-Ouvertüre
Peter I. Tchaikovsky – Balletsuite Nr. 1 „Der Nussknacker“ op. 71a
Mili A. Balakirev – Klavierkonzert Nr. 1, op. 1 in fis-moll (Schweizer Erstaufführung)
Alexander Scriabin – Préludes op. 11, Nr. 23
Michail M. Ippolitov-Ivanov – Caucasian Sketches

 

2000:

Ort: Veszprém, Ungarn
Leitung: Orestis Chrysomalis
Solistin: Eliane Burki, Alphorn
Solist: Mathias Iff, Violoncello

Rolf Liebermann – Suite über schweizerische Volkslieder
Joseph Haydn – Konzert in C-Dur Hob. VIIb:1 für Violoncello und Orchester
Arthur Honegger – Pastorale d’été
Ferenc Farkas – Concertino rustico für Alphorn und Orchester
Alexander Sloendregt – Ironically Swiss (Uraufführung)
Sándor Veress – Musica Ungaresca

 

1999:

Ort: Camperio, TI, Schweiz
Leitung: Klaus Wloemer
Solist: Mathias Schella, Bratsche

Johannes Brahms – Akademische Festouvertüre in c-moll op. 80
Bernd Alois Zimmermann – Rheinische Kirmestänze
Paul Hindemith – Trauermusik für Solobratsche uns Streichorchester
Camille Saint-Saëns – Sinfonie Nr. 3 in c-moll op. 78 (Orgelsinfonie)

 

1998:

Ort: Zweisimmen, BE, Schweiz
Leitung: Geoffrey Lerf
Solistin: Teresa Lesniak, Klarinette

Franz Schubert – Ouvertüre C-Dur im italienischen Stil
Giuseppe S. Mercadante – Concerto B-Dur für Klarinette und Sinfonieorchester
Wolfgang A. Mozart – Kanon
Jean Françaix – Sept danses für zehn Bläser
Josef Haydn – Sinfonie Nr. 100 „Militaire“